Ramlingen

Das Feuerwehrhaus im Ortsteil Ramlingen wurde im Jahr 1973 von der damals noch eigenständigen Gemeinde Ramlingen-Ehlershausen gebaut. Das Grundstück und ein sehr hoher Geldbetrag für den Bau wurde damals von der Realgemeinde zur Verfügung gestellt. Bis zum Jahr 1998 standen der Ortsfeuerwehr im Obergeschoss WCs, eine kleine Küche und ein Seminarraum zur Verfügung. Im Untergeschoss gab es neben den 3 Fahrzeugboxen einen Lagerraum und WCs.

Finanziert von der Stadt Burgdorf und einigen Spenden, wurde das Feuerwehrgerätehaus im Jahr 1998 mit einem hohen Anteil an Eigenleistung von der Ortsfeuerwehr aus- und angebaut. Nachdem ursprünglich lediglich der Antrag auf die Erweiterung um eine Fahrzeugbox vorlag, wurde nach Rücksprache mit der Verwaltung keine Garage angebaut, sondern getrennte Umkleiden mit Dusche und Toilette, sowie ein Jugendraum, eine kleine Kleiderkammer, eine Werkstatt und ein kleiner Lagerraum.

Die gesamte Fläche des Anbaus bildet im Obergeschoss der neue Seminarraum. Im Erdgeschoss des Altbaus wurde die Toilettenanlage zum Lagerraum des Atemschutzgerätewartes umgebaut, im Obergeschoss wurde die Toilettenanlage erweitert, eine neue, größere Küche geschaffen, ein Büro für den Ortsbrandmeister, ein Lagerraum für den Feuerwehrmusikzug und ein Lagerraum für den Gemischten Chor Lyra (einem Dauergast in diesem Feuerwehrhaus mit Übungsabend am Montag) angelegt und der restliche Raum steht als Besprechungsraum u. a. für Sitzungen des Ortskommandos zur Verfügung.

 

Das Feuerwehrhaus beherbergt ein Tanklöschfahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug sowie ein Mannschaftstransportfahrzeug.

Kontaktinformationen

NOTRUF: 112
Telefon Feuerwehrhaus: 05085/955967 (NICHT ständig besetzt)
Email: hier klicken
Anschrift: Feuerwehrhaus Ramlingen
  Akazienweg 2
  31303 Burgdorf