Einsätze

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren dürfen. Mehr erfahren

OK
 

Einsatzübung am Wasserwerk Ramlingen

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 72
Einsatzort Details

Imkers Gehege, Ramlingen
Datum 14.08.2019
Alarmierungszeit 18:15 Uhr
Alarmierungsart Vollalarm
eingesetzte Kräfte

FF Ramlingen-Ehlershausen
FF Otze
FF Burgdorf
FF Schillerslage
"TeamFüKom" Stadtfeuerwehr Burgdorf
    Fahrzeugaufgebot   TLF 20/35  LF 8  TSF  MTW Ramlingen  MTW Ehlershausen  TLF 8/18W  HLF 10  MTW  TLF4000  ELW 1  MTW  TLF 16/25  DLA(K) 23/12  LF 8  LF 16/12  RW  HGW  LKW  TSF-W  MTW

    Einsatzbericht

    Zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder wurde unsere Ortsfeuerwehr in die Straße „Imkers Gehege“ alarmiert.

    In den ehemaligen Betriebswohnungen des Wasserwerks Ramlingen, sollte es zu einem Brand gekommen sein. Bei den ersten Erkundungen stellte sich heraus, dass sich in den stark verrauchten Wohnungen mehrere vermisste Personen aufhalten sollten und es zusätzlich zu einem ebenfalls fingierten Verkehrsunfall vor dem Gebäude gekommen war. Umgehend wurde die Alarmstufe erhöht, sodass die Ortsfeuerwehren Burgdorf, Otze, Schillerslage sowie das "TeamFüKom" der Stadtfeuerwehr zur Übungsstelle hinzugezogen wurden.

    Mit der Alarmstufenerhöhung wurde die Einsatzleitung von unserem Ortsbrandmeister Heinrich Könecke dem Stadtbrandmeister Dennis-Frederik Heuer übergeben. Bei Ankunft der nachgerückten Kräfte wurde die Einsatzstelle in drei Abschnitte aufgeteilt.

    Die Atemschutztrupps führten die Rettung der insgesamt 12 Personen über die Drehleiter sowie über Steckleitern aus dem Gebäude durch und bekämpften die Flammen im Inneren des Gebäudes. Da die Brandbekämpfung große Mengen Löschwasser forderte und die Wasserversorgung vor Ort nicht ausreichte, wurde ein Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeugen der Ortsfeuerwehren Otze und Ramlingen-Ehlershausen organisiert.

    Während der Löscharbeiten wurde ebenfalls die in den Verkehrsunfall verwickelten Personen aus ihren zerstörten Fahrzeugen mit hydraulischem Gerät befreit und versorgt.

    Nach Ende der Übung wurden die Einsatzbereitschaft von Fahrzeugen und Geräte wieder hergestellt um danach in die Übungsnachbesprechung sowie den kameradschaftlichen Teil des Abends zu übergehen.

    Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Kräften die an unserer Übung teilgenommen haben, sowie auch bei den Statisten.

     

    Kontaktinformationen

    NOTRUF: 112
    Telefon Feuerwehrhaus: 05085/955967 (NICHT ständig besetzt)
    Email: hier klicken
    Anschrift: Feuerwehrhaus Ramlingen
      Akazienweg 2
      31303 Burgdorf